28./29.- November - 1. Adventswochenende

Advent in Reumtengrün

In diesem Jahr wurde in Reumtengrün die schöne Tradition fortgesetzt, die Adventszeit mit der Seniorenweihnachtsfeier, dem Heimatabend, der Weihnachtsausstellung, dem Weihnachtsmarkt und dem Adventsliedersingen zu beginnen.

Die Seniorenweihnachtsfeier fand traditionell in der weihnachtlich geschmückten Turnhalle statt. Für die kulturelle Umrahmung sorgten die Schüler der evangelischen Grundschule im Ort und die Kinder aus dem Kindergarten „Waldwichtel“. Die Senioren waren sehr beeindruckt, von den liebevollen Darbietungen der Kinder aus beiden im Ort ansässigen Einrichtungen. Dank gilt hier den Kindergärtnerinnen und den Mitarbeitern der Musikschule Reichenbach, welche mit den Kindern die Programme einstudiert haben. Die Kindergartenkinder hatten noch viele liebevolle Bastelarbeiten angeboten. Nach Kaffee und Stollen ging es fließend in den Heimatabend über. Er wurde eröffnet mit der musikalischen Darbietung von Kindern der Musikschule Reichenbach. Anschließend strapazierte die „Theatertruppe“ der Familien Reißmann/ Neubert erneut die Lachmuskeln der Gäste. In gewohnter Manier wurden Alltagsproblemchen auf die Schippe genommen. Die kleine Geschichte war eine Hommage an die sogenannten „Unruheständler“. Gottfried Ebert zeigte Winterbilder von Reumtengrün aus seinem unerschöpflichen Fundus. Das Adventswichteln war auch in diesem Jahr wieder ein fester Programmpunkt.

Der Adventssonntag gehörte dann dem Heimatverein und der Kirche. Punkt 14.30 Uhr begann traditionell in der Kirche das Adventsliedersingen.

Die Weihnachtsausstellung im Heimatverein hat mittlerweile schon Tradition. Mit den Vorbereitungen für die 5. Ausstellung wurde schon vor Wochen begonnen. In wochenlangen mühevollen Kleinarbeiten wurde die Ausstellung gestaltet. In der Heimatstube konnten sich die Gäste aufwärmen und mit Kaffee und Stollen Hunger und Durst stillen. Neben der Weihnachtsausstellung erwartete wieder der Weihnachtsmarkt die Besucher. Wahlweise konnten auf dem Weihnachtsmarkt noch Glühwein getrunken und Roster gegessen und sich am Freiluftofen getummelt werden. In diesem Jahr kamen auch die Naschkatzen auf ihre Kosten. Dank der Kreativität von einigen Reumtengrüner Frauen standen gebrannte Mandeln und frischgebackene Waffeln bereit. Eine Gruppe Jagdhornbläser bereicherte die Adventsstimmung am Abend. Nicht fehlen durfte auch der Weihnachtsmann. Wir hatten ihn gleich im Doppelpack zu bieten, die Kinder dankten es mit leuchtenden Augen. Die Bar, in diesem Jahr leider ohne Schnee war, wurde auch von vielen Besuchern heimgesucht. Natürlich wären durch die Hilfe aller aktiven Mitglieder des Heimatvereins und deren Helfern die Ausgestaltung der Weihnachtsausstellung und das Fest selbst nicht möglich gewesen.

Als Resümee bleibt: Wer am Adventswochenende nicht dabei war, hat etwas verpasst!!!

Der Vorstand

 

 

Artikel bewerten
(0 Stimmen)


Comments
Schreibe einen Kommentar
Das Wetter in Auerbach
Unser Dorf hat Zukunft © Katrin Ziegler Reumtengrün