18. November - Kranzniederlegung zum Volkstrauertag

Kranzniederlegung zum Volkstrauertag

Zum Volkstrauertag wurden an die gefallenen Soldaten der beiden Weltkriege in Reumtengrüner gedacht. Das Denkmal für die Opfer des 2. Weltkrieges wurde auf den Tag genau vor 20 Jahren eingeweiht. Bezahlt wurde dieses komplett aus Spendenmittel der Bevölkerung. Damit wurde dem Wunsch vieler Angehöriger nach einem Platz zur Trauer für die gefallenen Soldaten entsprochen. Die Gedenkfeier fand nach dem Gottesdienst statt. Pfarrer Johannes Kaufmann mahnte mit seinen Worten die Unsinnigkeit von Kriegen an. Auf der einen Seite war das letzte Jahrhundert durch viele herausragende technische Leistungen und Wissenschaftler gekennzeichnet, auf der anderen Seite erinnern verheerende Kriege an die dunkle Seite der Menschen. Die Kränze wurden im Namen des Ortschaftsrates und der Freiwilligen Feuerwehr Reumtengrün niedergelegt. An der Gedenkfeier nahmen Mitglieder des Ortschaftsrates, der Freiwilligen Feuerwehr, des Heimatvereins und Reumtengrüner Bürger teil. Der Ortschaftsrat

Artikel bewerten
(0 Stimmen)


Comments
Schreibe einen Kommentar
Das Wetter in Auerbach
Unser Dorf hat Zukunft © Katrin Ziegler Reumtengrün

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok