Aktuelles 2019

||||||||||||||||||||||||

20. Juni - Grüne Klöße wie zu Großmutters Zeiten

Auch in diesem Jahr haben die Heimatfreunde wieder mit den Kindern der 4. Klasse der ev. Grundschule Grüne Klöße wie zu Großmutters Zeiten zubereitet. Dies bedeutete jede Menge Handarbeit, viel Geschick und Kraft wurden benötigt. Mit Begeisterung waren die Kinder bei der Arbeit. Schnell zeigte sich, dass es nicht so einfach war die rohen Kartoffeln zu schälen, geschweige denn diese zu reiben. Machmal war auch ein kleines Pflaster vonnöten, konnte aber nichts von der Begeisterung nehmen. Die selbst hergestellten Grünen Klöße schmeckten dann mit Gulasch allen Kindern vorzüglich. Ein Nachschlag konnte geholt werden!

||||||||||

Osterwanderung 2019 mit dem Heimatverein

Für Ostermontag lud der Heimatverein Reumtengrün e.V. zur 8. Osterwanderung ein. In diesem Jahr war Ostern sehr spät, vieleicht hatten wir deshalb großes Glück mit dem Wetter gehabt. Bei herrlichem Sonnenschein folgten über 80 Wanderer unserer Einladung. Als Ziel hatten wir den Rosensee gewählt. Ein Grund war, dass wir befürchten, dass mit der Fertigstellung der B 169  von Reumtengrün aus nur noch sehr sportliche Wanderer dieses Ziel erreichen können......

|||||||

9. Februar - Der Wetterfrosch des MDR Thomas Globig zu Besuch in Reumtengrün

Der Höhepunkt im Reumtengrüner Veranstaltungskalender für 2019 sollte der Besuch des MDR Wetterfrosches Thomas Globig werden – und er ist es auch geworden. Die Turnhalle des VfL war so gut wie selten besucht. Laut Ortsvorsteher Uwe Ebert hatte er noch nie so viele fremde Gesichter dort gesehen. Er hatte auch die Idee, Thomas Globig zu uns einzuladen. Die Vorabsprachen mit ihm waren komplikationslos. Als Thema hatte Thomas Globig „Wetter und Klima zwischen Wissenschaft und Ideologie“ gewählt. Die Eintrittskarten waren innerhalb von wenigen Stunden verkauft. Eine Herausforderung stellt dar, möglichst wenig enttäuschte Interessenten zu haben, aber auch die Kapazität der Turnhalle nicht zu sprengen und die Sicherheit zu gewährleisten. Im Vortrag setzte sich der Referent mit der teilweisen Effekthascherei der Medien auseinander. Für ihn steht fest, dass die Erde keine unbegrenzte Zahl an Bewohnern ertragen kann. Auch dem Raubbau mit der Natur, sprich dem Abholzen der Regenwälder sollte Einhalt geboten werden. Er ist der Meinung, dass es schon immer einen Klimawandel gab. Oft sind die unbedachten Eingriffe des Menschen in die Natur die Ursache von Katastrophen. Er zeigte dies am Beispiel von verrohrten Flussläufen, welche dann bei Starkregen die Brücke überschwemmten und zerstörten. Die Straße über der Brücke wurde mitgerissen und so der nächste Ort verwüstet. Ihm ist es schleicherhaft, wie das momentane Stromnetz die Versorgung mit ausschließlich erneuerbaren Energien garantieren soll. Die anschließenden Fragen von den Besuchern wurden von ihm souverän beantwortet. Unser Ortsvorsteher bedankte sich mit einem symbolischen Geschenk – einen Moosmann, den Reumtengrüner Kalender und ein Stickereierzeugnis der Firma Reuter. Er verabschiedete sich mit der Zusage, auf alle Fälle wieder nach Reumtengrün zu kommen!!!

||||||||||

31. Januar - Seniorenquartalsgeburtstag

Neues Jahr und ein altes Thema: die Seniorenquartalsgeburtstagsfeier im Heimatverein. Traditionell werden im Januar die Senioren, welche im IV. Quartal Geburtstag feierten, eingeladen.

Die Kinder unseres Kindergarten erfreuten uns mit einem winterlichen Programm. Im Vergleich zur Feier im Januar 2018 brauchte diesmal die Frau Holle nicht zum Bettenausschütteln angeregt werden. Im Programm zeigten die Kinder ihre Freude an der weißen Pracht.

Das Wetter in Auerbach
Unser Dorf hat Zukunft © Katrin Ziegler Reumtengrün

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok